Greppen, Sanierung privater Hafen und Umgebung

Projektstart 2020
Bauherr Privat
Leistung SK& Inspektion, Bauprojekt, Bewilligung, Ausschreibung und Realisierung
Projektbeschreibung

Das Objekt liegt an bester Lage am Vierwaldstättersee. Bei der Inspektion wurde festgestellt, dass sich das Bootshaus, die ca. 100-jährige Mole und die Ufermauern in einem schadhaften Zustand befinden und ihre Lebensdauer erreicht haben.

Mit dem Projekt werden das Bootshaus, die Mole und die Ufermauern im Hafen aus Beton neu erstellt. Die angrenzenden Ufermauern wurden auf einer Länge von ca. 300 m saniert und südlich vom Hafen wird ein neuer Treppenabgang aus Natursteinen in den See erstellt. Um den Vorgaben vom Kanton bezüglich des Landschaftsschutzes gerecht zu werden, sind sämtliche sichtbaren Flächen gestockt.

Als ökologische Ausgleichsmassnahme wird ein Blockwurf geschüttet und in der Mole erstellt man Nischen für Kleinstlebewesen.

Im Weiteren wird ein neues Tor, ein Bootslift, die elektrische Versorgung und ein Pumpenschacht für die Gartenbewässerung erstellt.

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit den Architekten von CSL Partner, den Landschaftsarchitekten von Zwahlen+Zwahlen und Landolt Engineering ausgearbeitet.

 

Bootshauswand mit runden Fenstern

Übersicht der Baustelle

Bewehrung der Seetreppe

Schweissarbeiten an Rühlwandträger

Einvibrieren der Flachstahlprofile

Rühlwand- unbd Spundwandarbeiten

Bemusterung der Stockung

Alter Hafen