Luzern, Seewasserfassung Energiezentrale Inseliquai

Projektstart Oktober 2019
Bauherr ewl energie wasser luzern
Leistung SK& Projektierung, Ausschreibung, Ausführungsplanung und Bauleitung
Projektbeschreibung Die bestehende Energiezentrale am Inseliquai in Luzern wird erneuert. In diesem Zusammenhang muss die Seewasserfassung neu erstellt werden, da die alte Entnahmeleitung zum einen über zu wenig Kapazität verfügt und zum anderen die Entnahmetiefe ungenügend ist. Die neue Seeleitung wurde für einen maximalen Volumenstrom von 1‘830 m3/h Seewasser ausgelegt und wird aus beschichteten Stahlrohren DN700 mit einer Länge von rund 2‘000 m ausgeführt.

 

Seeleitung mit T-Stück in offenem Graben auf Seegrund verlegt

Instandsetzung Ufermauer

Schweissplatz für Stahlleitungen

Eingeschwommene Leitungen für Verlegung auf Seegrund

Schweissarbeiten Landleitung

Versetzen 1. Rohr

Bewehrung Bodenplatte Baugrube

Ausgehobene Baugrube am Ufer

Spundwandarbeiten im See

Spundwandkasten für Baugrube am Ufer

Installationsplatz Inseli

Durchbruch Ufermauer